Gemeindebriefe

Unseren aktuellen Gemeindebrief finden Sie hier, auf der Startseite sowie ältere auch unter Links.

Ökumenisch in Tokyo Yokohama – die deutschsprachige katholische Gemeinde St. Michael und die evangelische Kreuzkirche haben sich entschieden von nun an einen gemeinsamen Gemeindebrief statt bisher zwei konfessionell getrennten zu veröffentlichen. Evangelische und katholische Christinnen und Christen sind so auch nach außen hin sichtbar zusammen unterwegs. Denn vieles wird in Tokyo von beiden Gemeinden schon längst gemeinsam gemacht.

„Wie gut und wie schön ist es, wenn Brüder und Schwestern zusammen wohnen“, so heißt es in Psalm 131,1. Durch den ökumenischen Gemeindebrief vertiefen wir diese geschwisterliche Gemeinschaft ein Stück weiter.

Zusammen zu wohnen heißt ja etwas Doppeltes. Zum Einen kann und soll jeder seine Eigen- und Besonderheiten bewahren. In christlichen Konfessionen wird der Reichtum christlichen Glaubens bewahrt. Zum Anderen soll sich aber keiner selbst genug sein. So kommen die Begegnung und der Austausch, die Gemeinschaft untereinander dazu. Das ist oft anregend und setzt in Bewegung.

Das griechische Wort Ökumene bezeichnet in seinem ursprünglichen Sinn den bewohnten Erdkreis, das gemeinsam bewohnte Haus. Wir wünschen uns, dass der ökumenische Gemeindebrief unsere Hausgemeinschaft stärkt. Wir wünschen uns, dass das gemeinsame Wohnen gut und schön bleibt. Nur in der Begegnung kommt die jeweils eigene Identität zu ihrem Ziel.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: